Schulungen in Hagen in Kooperation mit dem Stadtsportbund


„LEBENSRETTER SEIN“
REANIMATIONSSCHULUNGEN FÜR HAGENER SPORTLERINNEN UND SPORTLER

Dienstag, 6. Juni 2023 von 18:30 Uhr bis 21:00 Uhr Ev. Familienbildungs-stätte, Feithstr. 3, 58089 Hagen

In Deutschland versterben jährlich ca. 70.000 Menschen an einem plötzlichen Herztod. Auch deshalb, weil Laien als Ersthelfer vor Ort häufig nur unzureichend reanimieren oder aus Angst vor Fehlern lieber gar nichts machen. Im Zusammenhang mit einer sportlichen Aktivität sind nach neuesten Zahlen des Deutschen Reanimationsregisters ungefähr 900 Todesfälle pro Jahr registriert.

Mit regelmäßigen Schulungen in der Laienreanimation kann die Überlebenswahrscheinlichkeit dieser Menschen aber signifikant erhöht werden. Wie wichtig die richtigen Maßnahmen direkt nach dem Kollaps sind, konnte man sehr beeindruckend während der Fußball-Europa-Meisterschaft 2021 sehen, als der Spieler Christian Eriksen auf dem Spielfeld einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitt.

Er überlebte, weil die Maßnahmen direkt und ohne Zeitverzug angewendet wurden. Aus diesem Grunde bietet der Stadtsportbund Hagen e. V. einen Kurs an.

In Kooperation mit Jens Schilling vom Projekt „Laienreanimation kann jeder“ geht es in einer zweistündigen Fortbildung um die richtige Durchführung der Herzdruckmassage und die Anwendung eines Defibrillators.