Gehirnerschütterung im Sport- und Freizeitbereich – immer wieder unterschätzt und verharmlost?!

Gehirnerschütterungen im Sport- oder Freizeitbereich sind sehr häufig. Sie werden aber leider zu oft unterschätzt und verharmlost, insbesondere die leichten Formen.

Um hierzu nachhaltig aufzuklären veranstaltet mein Projekt „Laienreanimation kann jeder“ in Kooperation mit dem Fachbereich Gesundheit und Verbraucherschutz der Stadt Hagen, der Hannelore Kohl Stiftung, der Sparkasse HagenHerdecke und dem Stadtsportbund Hagen diesen sicherlich kurzweiligen Themenabend im Sparkassen Karree.

Angesprochen werden eine interessierte Öffentlichkeit wie auch besonders die Trainer und Übungsleiter*innen von den verschiedenen Sportvereinen.

Einlass: 17:30 Uhr mit einigen Informationsständen
Beginn: 18:00 Uhr mit den Vorträgen und einem regen Austausch. Möglichkeiten zu Fragen im Anschluss an die Vorträge.
Ende gegen 20:00 Uhr.
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die beiden Vorträge zum Thema halten:
Herr Dr. med. Hans Lemke, ÄLRD der Stadt Dortmund sowie

Frau Daniela Golz, Sport-Neuropsychologin und 2. Vorsitzende der Gesellschaft für Sport-Neuropsychologie.

Moderation: Jens Schilling (Laienreanimation kann jeder)
Weitere Informationen folgen!