Deutsche Laienreanimationsquote auf historischem Höchststand! Neue Zahlen vom Deutschen Reanimationsregister.

Deutsche Laienreanimationsquote auf historischem Höchststand! Neue Zahlen vom Deutschen Reanimationsregister. Die Reanimationsversorgung in Deutschland stand in den vergangenen Jahren oft im Fokus der Öffentlichkeit. Im Vergleich mit anderen europäischen Ländern schnitt besonders die Reanimationsquote – also der Anteil an Reanimationen, weiterlesen…

„Bitte viel Praxis!“ In-House-Training in Gladbeck.

In-House-Training in einer Zahnarztpraxis in Gladbeck. „Bitte viel praktische Ausbildung,“ so lautet der Wunsch für das heutige In-House-Training in einer Zahnarztpraxis in Gladbeck. Gibt es! Dabei geht es unter anderem darum, die möglichen Notfälle wie bei Herz- Kreislauf Problemen oder weiterlesen…

Eine tolle Geschichte aus Bochum. Erfolgreiche Reanimation bringt zwei Menschen zusammen.

Eine tolle Geschichte aus Bochum. Erfolgreiche Reanimation bringt zwei Menschen zusammen. Leider ist im Artikel allerdings ein grober Fehler. Bei folgendem Satz habe ich zweimal lesen müssen: …wuchtet den Fahrer ins Freie und startet die Wiederbelebung in stabiler Seitenlage, bis weiterlesen…

Leserbrief von mir zur Anschaffung von Defibrillatoren der Stadt Hagen aus der Westfalenpost.

Ich habe mich in der heutigen Ausgabe der Westfalenpost Hagen zu der Anschaffung von Defibrillatoren für die städtischen Sporthallen und Schulen geäußert: „Alle Schulen und stadteigenen Sportstätten sollen in der Zukunft mit Defibrillatoren ausgestattet werden. Definitiv ein Schritt in die weiterlesen…

Projekt „Kids save lives“ in Essen ein voller Erfolg.

Die Projektvorstellung „Kids save lives“ an der Elsa-Brändström Realschule in Essen am gestrigen Mittwoch war ein voller Erfolg. Über 40 Lehrerinnen und Lehrer konnte ich in das Konzept des Deutschen Rates für Wiederbelebung einweisen und unterrichten. Die Resonanz war durchweg weiterlesen…

Vorbild Skandinavien: Wir brauchen zwei Schulstunden in Wiederbelebung.

Schüler retten Leben: „Damit das in Deutschland gewährleistet ist, fordern wir ab der siebten Klasse beziehungsweise ab dem zwölften Lebensjahr zwei Schulstunden à 45 Minuten verpflichtenden Reanimationsunterricht“, sagt Professor Bernd Böttiger, Präsidiumsmitglied der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin weiterlesen…

Drücken bis die Puppe kracht. Einladung der FDP in Hagen.

Drücken bis die Puppe kracht! Auf Einladung der FDP-Fraktion Hagen und der Bundestagsabgeordneten Frau Katrin Helling-Plahr konnte ich am gestrigen Abend nicht nur einen Vortrag über das Thema Laienreanimation halten, sondern vor allem für das Projekt „Kids save lifes“ des weiterlesen…

Kids save lives Veranstaltung in Essen mit der Bildungsministerin aus NRW war ein voller Erfolg.

*Kids save lifes* Unter diesem Motto hatte ich am heutigen Tag die NRW Ministerin für Schule und Bildung Frau Yvonne Gebauer in die Elsa-Brändström Realschule nach Essen eingeladen. Mit Hilfe von Herrn Prof. Dr. med. Böttiger, dem Vorstandsvorsitzenden des Deutschen weiterlesen…

Laienreanimation bei der Herzsportgruppe vom TSV 1860 Hagen wurde gut angenommen.

Laienreanimation kann jeder, auch die Damen und Herren der „Herzsportgruppe“ des TSV Hagen 1860. In insgesamt drei Fortbildungen konnte ich die Mitglieder und Übungsleiter in der Wiederbelebung und Frühdefibrillation schulen. Die Fotos zeigen die letzte Gruppe vom vergangenen Donnerstag. Vielen weiterlesen…

Kids save lifes. Schülerausbildung am Freitag in Essen.

*Kids save lifes. Schülerausbildung am in Essen* Die letzten Vorbereitungen laufen, die Zusagen sind da! Ich hin sehr stolz darauf, prominente Unterstützung für mein Projekt „Laienreanimation kann jeder“ und die im NRW-Koalitionsvertrag festgeschriebene Schülerausbildung zu bekommen. Für kommenden Freitag, den weiterlesen…