Neuer Defibrillator und neues Konzept für die Rundturnhalle Hohenlimburg.

Ablauf des Defibrillators in der Hohenlimburger Rundturnhalle

Ich hatte bereits in der letzten Woche darüber berichtet. Bei einem Reanimationstraining der HSG Hohenlimburg ist aufgefallen, dass der sich in der Halle befindliche Defibrillator nicht mehr funktionierte. Es stellte sich heraus, dass es sich um ein „Einmal-Defi“ mit einem festgesetzten Ablaufdatum handelt. Er war seit knapp zwei Monaten nicht mehr einsatzbereit! Gut zu erkennen an der roten LED (Foto).

Gestern konnte ich mit den Verantwortlichen in einem Meeting die Problematik besprechen und direkt einen neuen Defibrillator bestellen. Auch die Zuständigkeiten für die regelmäßige Überprüfung und Wartung wurden festgelegt. Regelmäßige Schulungen von mir runden das neue Projekt ab.
In einer Bezirksvertretungssitzung wird heute das von mir und dem Verband für Sport in Hohenlimburg e.V. entwickelte Konzept vorgestellt und sicherlich auch direkt umgesetzt.

Vielen Dank an Mark Krippner, dem Apotheker Herrn Wolf-Rüdiger Tews von der Emster Cuno Eppenhauser Wilhelms Dorfplatz Elseyer Apotheke und der HSG Hohenlimburg für die zügige Umsetzung. In diesem Sinne, Laienreanimation kann jeder

Der abgelaufenen Defibrillator. Gut zu erkennen an der roten LED.

cof

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.