Der europaweite Notruf 112

Nach wie vor ist in großen Teilen der Bevölkerung nicht bekannt, dass in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union Feuerwehr und Rettungsdienste unter der gebührenfreien Notrufnummer 112 erreichbar sind.
Dabei wurde bereits 1991 von der Europäischen Kommission die EU-weite Einführung der Euro-Notruf-Nummer 112 zu den bestehenden nationalen Notrufnummern (Polizeinotruf 110) beschlossen. Wer die Notrufnummer wählt, kann darauf vertrauen, dass er schnellstmöglich Hilfe erhält. Neben den EUMitgliedsländern ist die Notrufnummer auch in der Türkei, der Schweiz, Serbien, Island, die Färöer-Inseln, Liechtenstein, Norwegen, Andorra, Monaco und San Marino gültig.

In diesem Sinne einen gesunden Sommerurlaub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.